Die Suche ergab 4471 Treffer

von Joachim v. Roy
16.08.2019, 19:31
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Siegel/Wappen
Antworten: 12
Zugriffe: 115

Siegel/Wappen

Ich lese (mit großer Zurückhaltung):

S (IGILLVM) H E R *) H E N R I .. E S [D oder P] E N I D V M

*) wohl für HERR

MfG
von Joachim v. Roy
16.08.2019, 12:11
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Ungewöhnliche Bitte
Antworten: 4
Zugriffe: 94

Ungewöhnliche Bitte

Ein modernes Vereinswappen. Die Form des Wappenschildes ist ohne jede Bedeutung.
Schauen Sie bitte hier:

https://www.herner-ev.com/

Freundliche Grüße vom Rhein
von Joachim v. Roy
15.08.2019, 12:03
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Ist der Doppelhaken seitenverkehrt - Halberstadt-
Antworten: 2
Zugriffe: 134

Fahne von Halberstadt

Hallo Sven, Sie haben recht. Eine korrekte F a h n e - des aus dem Wappen des B i s t u m s HALBERSTADT https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Bisch%C3%B6fe_von_Halberstadt#/media/Datei:Wappen_Bistum_Halberstadt.png - entstandenen Wappens - der S t a d t HALBERSTADT https://de.wikipedia.org/wiki/Ha...
von Joachim v. Roy
08.08.2019, 06:33
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Hausmarke?
Antworten: 6
Zugriffe: 201

Hausmarke

Guten Morgen,

vereinfacht ausgedrückt dürfte die Schleife / der Bogen für "de dato" stehen.

Von einem "individuellen Erkennungszeichen" kann hier wirklich keine Rede sein.

Freundliche Grüße vom Rhein
von Joachim v. Roy
07.08.2019, 21:36
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Hausmarke?
Antworten: 6
Zugriffe: 201

Hausmarke?

Vielen Dank für das schöne Foto.

Um eine H a u s m a r k e handelt es sich hier ganz sicherlich n i c h t .
Vielmehr sollte die S c h l e i f e hinter dem Namenszug (Gerhard[t] Kolberg)
wohl die - hier fehlende - Tages- und Monatsangabe 1 7 7 5 ersetzen.

MfG
von Joachim v. Roy
07.08.2019, 15:57
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Hausmarke?
Antworten: 6
Zugriffe: 201

Hausmarke?

Könnten Sie uns bitte den vollständigen Abschluß des Schreibens zeigen
(Ausstellungsort, Datum, Unterschriften, evtl. Siegel ) ?

Freundliche Grüße vom Rhein
von Joachim v. Roy
05.08.2019, 19:00
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Neue Wappenstiftung - Hufnagel
Antworten: 96
Zugriffe: 1082

Wappenstiftung Hufnagel

„Hermelin“ würde dem Wappen einen besonderen Ausdruck verleihen. Sehr schön.

MfG
von Joachim v. Roy
05.08.2019, 16:53
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Neue Wappenstiftung - Hufnagel
Antworten: 96
Zugriffe: 1082

Wappenstiftung Hufnagel

Man könnte den bewulsteten Helm – ganz schlicht – mit einer roten und mit einer schwarzen G e w e i h s t a n g e bestücken sowie rechts mit rot-silbernen und links mit schwarz-silbernen D e c k e n ausstatten. Die eigenständige rote K r o n e im Wappenschild gefällt mir nach wie vor gut. Sie erinne...
von Joachim v. Roy
04.08.2019, 17:53
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Neue Wappenstiftung - Hufnagel
Antworten: 96
Zugriffe: 1082

Wappenstiftung Hufnagel

Da der Fuchs doch r o t sein muß (de Rode Vos), würde ich dem
wahrhaft gelungenen - s i l b e r n e n Wappenschild den Vorzug geben.

Chapeau!

Freundliche Grüße vom Rhein
von Joachim v. Roy
28.07.2019, 10:28
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Doppelwappen an einem Epitaph aus dem 16. Jahrhundert
Antworten: 3
Zugriffe: 209

Epitaph aus dem 16. Jahrhundert

Man müßte schon im Großraum Ulm beheimatet sein, um nähere Angaben zu dem in Rede stehenden Epitaph machen zu können. Hilfreich wäre es, wenn man wüßte, in welchem Gotteshaus oder auf welchem Kirchhof der Stein heute zu finden ist und wie sich das Umfeld des Epitaphs darstellt. Das „Wappen“ auf der ...
von Joachim v. Roy
21.07.2019, 10:04
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappenneustiftung KÜHN
Antworten: 37
Zugriffe: 1016

Wappenneustiftung KÜHN

Das schwarz-goldene Wappen, das zwei - mit einer K o r n g a r b e belegte - schräggekreuzte S c h w e r t e r aufweist, gefällt mir gut. Es erinnert an das Volkslied „Es dunkelt schon in der Heide“, in dem es weiter heißt: „wir haben das Korn geschnitten, mit unserm blanken Schwert“ (vgl. https://w...
von Joachim v. Roy
20.07.2019, 17:16
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen
Antworten: 8
Zugriffe: 292

Fürstbischof von Passau

Dem „Adelslexikon“, Bd. X, Limburg a.d. Lahn 1999, S. 452 f., zufolge führten die aus Nieder-Österreich stammenden v. P ö t t i n g zuerst 1 2 9 9 sowie noch im Adels- und Wappendiplom von 1 5 6 5 zwei Hälften eines K u m m e t s , die zwei geschrägte, „oben mit Ösen versehene Teilstücke von Zugstan...
von Joachim v. Roy
20.07.2019, 13:20
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappenneustiftung KÜHN
Antworten: 37
Zugriffe: 1016

Wappenneustiftung KÜHN

Am Rande sei angemerkt: K r a m p e , Kreis Grünberg, Regierungsbezirk Liegnitz, Besitzerin: Stadtgemeinde Grünberg, Umfang: insgesamt 952,5 Hektar, davon 703 Hektar Forst; Acker und Wiesen parzellenweise verpachtet. - Anzahl der Einwohner im Jahre 1933: 630. Vgl. Schlesisches Güter-Adreßbuch, 15. A...
von Joachim v. Roy
20.07.2019, 12:36
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen
Antworten: 8
Zugriffe: 292

Fürstbischof von Passau

Eine schöne Steinmetzarbeit. Dank für die gelungene Aufnahme. Also P a s s a u war korrekt (der Wolf ist aus Gründen der heraldischen Courtoisie dem benachbarten Wappen zugewandt). Zu bestimmen wäre nun das Familienwappen des Fürstbischofs (auf seinen hohen Stand verweisen sowohl der geistliche Krum...
von Joachim v. Roy
20.07.2019, 09:48
Forum: Heraldik-Forum
Thema: Wappen
Antworten: 8
Zugriffe: 292

Doppelwappen

Hier dürfte es sich um eine Kaminplatte (Original? Nachguß?) handeln, welche – vom Betrachter aus gesehen – links das Wappen der Fürstbischöfe von P a s s a u (= den roten Wolf im silbernen Feld) und rechts in den Feldern 2 und 3 wohl die springende schwarze Bracke aus dem Wappen der Grafen von L a ...